SEO & Linkbuilding: Tipps und Tricks

Links aufzubauen ist essentieller Bestandteil des Online-Marketings. Eine hohe Sichtbarkeit in Google und Co. eröffnet Ihnen den Weg zu neuen Nutzern und besserer Konversion. Denn nur, wenn Sie auch gefunden werden, können Sie Ihre Inhalte oder Produkte effektiv vermarkten.
Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps und größten Fallen beim SEO Linkbuilding zusammen gefasst.

Die 12 wichtigsten Tipps beim SEO Linkbuilding:

  • Optimieren Sie nur auf die Keywords, bei denen es wirklich Sinn macht (Branchen-/ Themenrelevanz beachten) und bei denen Sie glaubhaften Content liefern können
  • Mischen Sie harte Keywords, Keywords mit Stoppworten im Ankertext und longtail-Keywords
  • Setzen Sie auf ein natürliches Backlinkprofil und bauen Sie daher Links von verschiedenen Seitentypen auf (Blog(s), Foren, Presseportale andere Webseiten etc.)
  • Wählen Sie Partner für Linktausch-Aktionen sorgsam aus: thematische Nähe der Webseiten, Pflege der Partner-Seiten, andere Backlinks auf dieser etc. spielen eine Rolle
  • Achten Sie bei der Wahl Ihrer Linkquellen auf folgende Faktoren: Alter und Domainpopularität der Linkquelle, Anzahl ausgehender Links aus der Linkquelle, Umgebung des Backlinks auf der Linkquelle
  • Verlinken Sie innerhalb Ihrer eigenen Seite sinnvoll: Startseiten-Links, Deeplinks und Sidewide-Links sollten gut gemischt sein und durch eine gut strukturierte Navigation leicht auffindbar sein
  • Nutzen Sie sowohl Nofollow- als auch Dofollow-Backlinks
  • Bauen Sie schrittweise Backlinks auf, denn Google erkennt es natürlich, wenn innerhalb kürzester Zeit die Anzahl Ihrer Backlinks enorm steigt und kann Ihre Seite dafür abstrafen
  • Verlinken Sie in Kommentaren auf anderen Blogs mit Ihrem Namen
  • An wohltätigen Aktionen teilzunehmen oder eine soziale Organisation zu sponsorn, bringt gute und vertrauenswürdige Links
  • YouTube ist ein sehr effektiver Marketingkanal – hier kann direkt über dem Video einen Link zur eigenen Seite setzen
  • Gruppen bei Facebook und Xing zu gründen kann ebenfalls hilfreich sein, sich in der eigenen Nische weiter zu etablieren

Die 9 größten Fallen beim SEO Linkbuilding:

  • zu schnelles Aufbauen von Links; hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie abgestraft werden
  • die Relevanz des Content ignorieren: dass Ihre Seite und Ihre Backlink-Quelle thematisch zu einander passen, ist ein äußerst wichtiger Faktor
  • monoton arbeiten: nutzen Sie niemals nur einen Seitentyp, eine Linkquelle oder eine Methode, z.B. nur Dofollow, nur Backlinks aus Blogs, nur Backlinks aus Qellen mit hohem PageRank, nur Startseiten-Links, nur harte Keywords etc. – die Mischung bringt den Erfolg!
  • nicht auf die Seitenverteilung Ihrer Linktausch-Partner oder potentieller Linkquellen achten: nicht nur die Startseite und einige, wenige Unterseiten müssen gepflegt werden, sondern die gesamte Webseite
  • auf Backlinks mit Stoppworten im Ankertext verzichten – diese tragen zu einem natürlichen Linkprofil bei
  • den Partnern nach der Linksetzung freien Lauf lassen: wirbt Ihre Linkquelle plötzlich für unseriöse Produkte und büßt somit an TrustRank ein, schadet dies auch Ihnen, wenn Sie verlinkt sind
  • anderssprachige Backlinks nutzen (bzw. kaufen/ mieten): eine größere Menge russischer, englischer oder asiatischer Backlinks sieht nach Spam aus, wenn Sie ausschließlich in Deutschland ansässig sind
  • Social Media Signale vernachlässigen – deren Bedeutung für das Ranking nimmt immer weiter zu
  • E-Mails und Newsletter vernachlässigen – in der Signatur sollte unbedingt ein Link zu Ihrer Seite auftauchen

Linkaufbau mit Blogs

Ihre Vorteile mit RankSider

  • Verbessern Sie Ihre Rankings
  • Einsehbare SEO-Metriken
  • Dauerhafter Bestand der Links
  • Eigenständige Festlegung des Budgets
  • Einmalige kosten - Keine Linkmiete!


» Klout: Wie einflussreich sind Sie im Netz?
» Den eigenen Schreibstil verbessern & schöner schreiben